Aktuelles . . .

Artikel aus der Werra-Rundschau vom 03.04.2018

„Interessant, abwechslungsreich und strukturiert“
Heyerode. Am Samstagvormittag konnte André Sobek (Stadtjugendfeuerwart der Stadt Sontra) 15 Jugendlichen aus dem Stadtgebiet in Heyerode die Jugendflamme Stufe I - ein Abzeichen für Ju- gendfeuerwehrmitglieder - abnehmen. Rund um das Feuerwehrgerätehaus in Heyerode mussten die 10-jährigen Jugendlichen fünf verschiedene Aufgaben erfolgreich lösen. Neben dem inhaltlich korrekten Absetzen eines Notrufs, Fragen zur Fahrzeugkunde und einem Wurfspiel standen feuerwehrtechnische Übungen auf dem Programm. Drei Knoten mussten sauber und richtig gezeigt werden, ein Hydrantenschild wurde erklärt und ein Standrohr gesetzt. „Dieses Programm bietet eine Möglichkeit, Jugendlichen ihre Zeit in der Jugendfeuerwehr interessant, abwechslungsreich und strukturiert zu gestalten“, freut sich Sobek, der mit der Organisation der Jugendfeuerwehr Pfaffenbachtal und den Leistungen seiner Schützlinge begeistert war. Für den bevorstehenden Stadtentscheid in Blankenbach am 26.05.2018 sieht Sobek die jungen Nachwuchsfeuerwehrmänner bzw. -frauen gewappnet. Die Jugendflamme Stufe I sicherten sich: Felix Dietrich, Janek Reimuth, Pascal Krause, Merlin Graumann, Lea MarieRoth, Leon Wachmer (alle Wichmannshausen), Fabio Cabrera, Luca-Finn Schüßler, Robin Brell (alle Blackenbach/Wölfterode), Fabian Friedrich, Josy Spiegelhalter, Jonas Werner, Philipp Rüll, Nico Jung, Marvin Krehahn (alle Pfaffenbachtal).

Viele Aufgaben galt es zu bewältigen: In dieser Szene musste erst eine Schutzkappe abgenommen werden bevor das Standrohr (rechts) gesetzt werden konnte.

Quelle: WR / Foto: Heinz

Aktion am 07.04.2018

Wettkampfgeräte neu gestrichen

 

Am letzten Samstag in den Osterferien hieß für die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Pfaffenbach früh aufstehen. An dem Samstagmorgen war geplant die Wettkampfgeräte für die bevorstehenden Übungen instandzusetzen. So trafen sich Betreuer und Jugendliche, um gemeinsam zuerst das Holz der Wettkampfgeräte abzuschleifen und anschließend mit einer Lasur neu zu streichen. Natürlich durfte dabei auch ein kleines Frühstück zwischendurch zur Stärkung der fleißigen Helfer nicht fehlen.

Die Wettkampfgeräte der Jugendfeuerwehr bestehen aus Leiter, Hürde und Knotengestell, die im Rahmen des Wettkampfteils „Löschangriff“ benötigt werden. Für die nächsten Übungen stehen die Vorbereitungen für den Stadtentscheid auf dem Dienstplan, der dieses Jahr am 26. Mai im Blankenbach stattfinden wird.

Aktuelle Termine Eventguide